Schröder

(3.9.17) Das Verhältnis Merkels zu ihrem Vorgänger wird für die meisten durch die Szene am Wahlabend des 18. September 2005 geprägt, als Schröder Merkel versicherte, seine Partei werde sie nicht als Kanzlerin akzeptieren. Aber das Verhältnis der beiden, das von Konkurrenz und später von gegenseitiger Anerkennung geprägt ist, begann viel früher. Weiterlesen „Schröder“

Wir schaffen das

(5.8.2017)  Erstmals öffentlich wahrgenommen wurde der Satz »Wir schaffen das« in der Sommerpressekonferenz der Kanzlerin 2015 – neu war er aber nicht. Bis ins Jahr 2016 hinein hat Merkel den Satz trotz aller Kritik sehr oft wiederholt – auch in ihrer Sommerpressekonferenz im Juli 2016 nach den teilweise IS-motivierten Anschlägen. Weiterlesen „Wir schaffen das“

G7/G8/G20

(16.7.17) Es kommt im Leben eines demokratisch gewählten Regierungschefs wohl nur einmal vor, Gastgeber eines G20-Gipfels zu sein – weil die seit 2008 auf Regierungschefs-Ebene abgehaltenen jährlichen Treffen der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer routieren. Merkel war für die Bundesregierung am 7. und 8. Juli 2017 Gastgeberin in Hamburg. Weiterlesen „G7/G8/G20“

Kohl, Helmut

(4.7.17)    Merkel wäre heute nicht Kanzlerin, wenn Kohl sie nach der Einheit nicht erst zur Jugend-, dann zur Umweltministerin ernannt hätte. Und sie wäre wohl keine Kanzlerin, wenn sie als damalige CDU-Generalsekretärin am 22. Dezember 1999 nicht einen Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung veröffentlicht hätte, in dem sie den Altkanzler aufforderte, den Weg frei zu machen und die Konsequenzen aus der Spendenaffäre zu ziehen. Weiterlesen „Kohl, Helmut“